Gelegenheiten

Gelegenheiten...

Die Geschichte von einem Mann, der eines Nachts von einem Engel besucht wurde… (Adam Jackson)

Der Engel erzählte ihm von großartigen Dingen, die vor ihm lägen:
Er werde die Gelegenheit haben, großen Reichtum zu erwerben, sich eine hervorragende und angesehene Stellung in der Gesellschaft zu verdienen und eine wunderschöne Frau zu heiraten.

Sein Leben lang wartete der Mann auf die versprochenen Wunder, doch nichts geschah. Schließlich starb er als einsamer, armer alter Mann. 

An der Himmelspforte sah er den Engel, der ihn vor vielen Jahren besucht hatte, wieder und begehrte auf: „Du hast mir großen Reichtum, eine hohe gesellschaftliche Stellung und eine wunderschöne Frau versprochen. Mein Leben lang habe ich darauf gewartet… aber nichts von alle dem ist eingetroffen!“

„Ein solches Versprechen habe ich dir nie gegeben“, erwiderte der Engel. „Ich versprach dir die GELEGENHEIT, Reichtum und eine angesehene Stellung in der Gesellschaft zu erwerben und eine wunderschöne Frau zu heiraten. Aber du hast sie ungenutzt verstreichen lassen.“

Der Mann war verwirrt. „Ich verstehe nicht“, sagt er. „Erinnerst du dich noch an die riskante Geschäftsidee, die du aufgabst, weil du Angst vor dem Misserfolg hattest?“ Der Mann nickte.
„Weil du dich geweigert hast, sie auszuführen, wurde die gleiche Idee Jahre später einem anderen Mann eingegeben, der sich nicht von seiner Angst aufhalten ließ. Wie du dich erinnern wirst, wurde er der reichste Mann des Königreiches.“

Der Engel fuhr fort: „Vielleicht kannst du dich auch noch an das große Erdbeben erinnern, das die Stadt erschütterte, die großen Häuser zerstörte und Tausende von Menschen wie in einer Falle zurückließ. Du hattest die Gelegenheit, andere Überlebende zu retten. Aber du fürchtetest, während deiner Abwesenheit könnten Plünderer dein Heim überfallen und dir deine Besitztümer rauben. Also hast du die Bitte um Hilfe ignoriert und bist zu Hause geblieben.“ Der Mann nickte beschämt. „Das wäre eine großartige Gelegenheit gewesen, Hunderte von Menschenleben zu retten und von den Überlebenden geehrt zu werden“, erklärte der Engel. 

„Und erinnerst du dich noch an die Frau, die wunderschöne rothaarige Frau, zu der du dich so sehr hingezogen fühltest? Sie, die so anders war, als jede Frau vor und nach ihr, von der du glaubtest, dass sie niemals jemanden wie dich heiraten würde, und die du aus Angst vor Zurückweisung stehen gelassen hast?“ Wieder nickte der Mann, doch diesmal standen Tränen in seinen Augen. „Ja mein Freund“, sagte der Engel. „Sie wäre deine Frau geworden; durch sie wärest du mit vielen hübschen Kindern gesegnet worden. Mit ihr hätte sich das Glück in deinem Leben vervielfacht.“ 

Uns bieten sich Tag für Tag unzählige Gelegenheiten, darunter auch, die zur Liebe, doch all zu oft lassen wir uns, wie der Mann in der Geschichte, durch unsere Angst davon abhalten, sie zu ergreifen... Aber wir haben einen Vorteil gegenüber dem Mann in der Geschichte… 

Wir sind noch am Leben, wir können anfangen, die Gelegenheiten beim Schopf zu ergreifen. Wir können beginnen, uns unsere eigenen Gelegenheiten zu schaffen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maria (Montag, 25 März 2019 20:51)

    Danke dass es dich gibt Ellen